DE

Wohin läuft die Maus? Wahrnehmungsspiel.

Alter: ab 4 Jahre
Material: Papier und Stifte
Zeitbedarf: ca. 10 Minuten
Lernerfahrung: Eine taktile Wahrnehmung in ein Bild übertragen.

Beide Spielpartner knien hintereinander. Das hintere Kind zeichnet mit seinem Zeigefi nger langsam den Laufweg einer Maus auf den Rücken des Vorderen. Dieses Kind überträgt nun das, was es spürt, auf das Papier. Das „Mäuschen” sollte dabei nicht zu schnell über den Rücken laufen.
Haben die Kinder ein Gespür für die Übung entwickelt, kann die Fachkraft die Kinder anregen, die Maus auch in schweren oder leichten Schritten über den Rücken wandern zu lassen, oder fragen, ob die Maus auch hüpfen kann.

Nach einiger Zeit werden die Rollen getauscht.

Abschließend können sich die Kinder im Sitzkreis ihre Bilder gegenseitig zeigen und vom Weg ihrer Maus erzählen.

Variation

Das zeichnende Kind malt zwei kleine Kreise mit Abstand voneinander auf sein leeres Blatt. Diese stellen den Ein- und Ausgang eines Mäusetunnels dar. Das Kind setzt seinen Stift am Tunneleingang an und schließt die Augen. Das Partnerkind versucht nun auf dem Rücken den Weg zum Ausgang zu zeichnen. Es versucht also, mit Blick auf das Papier und die Stiftbewegung des Partners, beide Kreise miteinander zu verbinden. Gelingt es, die Maus gemeinsam aus dem
Tunnel zu führen?

Zurück

Copyright 2022. All Rights Reserved.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Auch wir nutzen auf unseren Internetseiten Cookies damit bei deinem Besuch unserer Website alles gelingt. Durch bestätigen des Buttons "Akzeptieren" erklärst du dich damit einverstanden.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close